Inhaltsverzeichnis
Sightseeing Teneriffa
Das Teide-Plateau
Gebirge auf Teneriffa
Loro Parque
Pyramiden von Güimar
Botanischer Garten
Whale Watching
Freizeit und Sportangebote
Veranstaltungen und Feste
Urlaubsregionen
Flüge und Flugangebote
Mietwagen Teneriffa
Reisetipps Teneriffa

Die Insel ist groß. Das Sportangebot ist opulent. Es sind einfach so ziemlich alle Sportarten vertreten bis hin zu Leistungszentren, in denen auch Sportler aus Mitteleuropa den Winter über trainieren. Sportgeschäfte, auch mit hochwertigem Sortiment, sind auf Teneriffa vielfach vorhanden. Auch die medizinische Unterstützung reicht vom Masseur bis zu spezialisierten Sportärzten.

Golf
Abama Golf, 18-Loch Platz, Süden
Amarilla Golf, 18-Loch Platz, Süden
Buenavista Golf, 18-Loch Platz, Norden
Golf Costa Adeje, 18-Loch Platz, Süden
Golf del Sur, 18-Loch Platz, Süden
Golf Las Americas, 18-Loch Platz, Süden
Los Palos, Centro de Golf, 18-Loch Platz, Süden
Real Club de Golf, 18-Loch Platz, Norden
Ich habe hier nur die großen Plätze aufgeführt. So mancher Club hat noch 9-Loch Anlagen zusätzlich. Und natürlich die üblichen Dinge wie Driving Range, Trainer, Platzreifekurse, Shop, etc..

Mountainbike / Rennrad
Bike Base
Bike-Xpress
Bikepoint
Bike4You
Canary Bike Tours
Diga Sports
Fluyendo
Free Motion
Hybrid Bikes
Lava Trax
Kiraya
MTB Active
No Limits
Rafting Bike
Tenerife Training
Im Angebot ist so ziemlich alles, was man mit welchen Fahrrädern auch immer anstellen kann. Mountainbike-Vermietung, geführte Mountainbike-Touren bis zu Hybrid-Mountainbikes mit entsprechender Unterstützung in den Bergen. Auch reine Rennräder sind mietbar, beispielsweise für Trainingseinheiten auf dem Teide-Plateau. Die oben aufgeführten Vermieter sind wirklich nur ein Bruchteil aller verfügbaren Angebote. Das reicht hinab bis zu verschiedenen Hotels, wo man für kleines Geld ein Mountainbike bekommt.

Tauchen
Absolute Dive
Atlantik
Barakuda Club
Coral Sub
Dive Center Aquanautic Club
Dive Center Descubare Atlantico
Diveria
Ecologcial Divers
Guidos Bubble Club
Ocean Trek
Tenerifedive
Teide Divers
Das sind jetzt nicht alle Tauchbasen und Anbieter. Generell hat Teneriffa ein riesiges Angebot. Es reicht vom reinen Anfängerkurs über PADI und Nitrox bis zu professionellen Lehrgängen. Die Gerätschaften sind meist sehr gut. Tauchschulen und Basen bieten verschiedenste Tauchgebiete, Touren und auch begleitete Einzelführungen an. Unterschiedlich wie Kurse und Exkursionen gestalten sich die Tauchgebiete. Von Strandnähe oder Felsformationen geht es auf Wunsch richtig tief hinab. Schnupperkurse lassen sich derweil teilweise im Hotelpool oder sehr flachen Bereichen durchführen. Ein Gutteil der Anbieter unterrichtet und taucht mit deutschsprachigen Lehrern. Falls etwas schief gehen sollte, helfen in der Universitätsklinik eine moderne Druckkammer und entsprechend trainierte Ärzte.

Tennis
Mehr als reichliche Plätze. Verschiedene Hotels haben eigene Courts. Dazu kommen normale Clubs und weitere Anlagen. Hier würde ich am besten in direkter Nähe des eigenen Hotels suchen. In der Regel sind es Sandplätze. Durch das ganzjährige, freundliche Wetter braucht man keine Hallen.

Wandern, Bergtouren, Trekking
Activida
Diga Sports
Mitoura
Trekking Tenerife
Nur vier Beispiele von Veranstaltern und Komplettanbietern. Viele Wanderer werden sich selbst informieren und passende Routen planen. Das Agebot an Strecken umfasst ebnso harmlose Touren durch Hügel, wie auch die Besteigung des Teide bei einer Inseldurchquerung auf der Route GR 131. Entsprechend den Schwierigkeitsgraden sind naürlich vollkommen unterschiedliche Ausrüstungen nötig. In den gut erschlossenen Hügeln auf guten Schotterwegen reichen Turnschuhe. Am Teide sind sehr gute Schuhe mit hohem Schaft und reichlich Grip nötig, dazu Sicherheitsausrüstung und der Transport der eigenen Verpflegung.

Die leichten Routen erfordern wenig Kondition und Trittsicherheit. Das größere Gepäck wird oft hinterher gebracht. Bei den schweren Routen muss man schon richtig fit und gut ausgerüstet sein sowie viel Übung haben – zudem schwindelfrei. Hoch auf den Teide trägt man idR das Gepäck für mindestens 2 Tage selbst…….

Hier sind die offiziellen Strecken aufgelistet: Wanderwege Teneriffa. Wichtig: GR steht allgemein für lange Wanderung, oft technisch anspruchsvoll und gute Kondition nötig. Die Länge liegt über 50 km. Dazu können giftige Steigungen kommen. PR liegt zwischen 10 und 50 km. Auch kürzere Strecken können als PR eingestuft sein, wenn sie beispielsweise schwierig oder steil sind. SL sind relativ kurze Wanderwege bis 10 km und vom Anspruch her in der Regel harmlos.

Für Reserva Natural Especial de El Pijaral und den Anaga-Park namens Zona de Exclusión del Monte de Aguirre sind Erlaubnisse nötig.

Mehr Infos gibts es bei:
Centro de Servicios al Ciudadano
Plaza de España, 3
38001, Santa Cruz de Tenerife
Telefon: ++34 901 501 901

Wird ergänzt